ISO-Flansche für den KKS
  kleinere Anlagen für die Behandlung und Untertagespeicherung von Erdöl- und Erdgas
  Hochdruck-Pumpanlagen
  Sonderfittings für den Anlagenbau aus allen Werkstoffen, für alle Druckstufen
 
   
 

Im ständigen Bemühen um Verbesserung ihrer Produkte verfügt die Firma W.SUCKUT VDI für ihre ISO-Kits für den KKS über einen neuen Isolierwerkstoff.

Dieser Werkstoff zeichnet sich durch wesentlich bessere Eigenschaften gegenüber den bisher auf dem Markt erhältlichen Duroplasten aus. Der Werkstoff verhält sich gegenüber den meisten Prozessmedien neutral, ist geprüft nach DIN 10955 und nach ASU § 35B80.30.-1(EG), entspricht damit dem § 8 der Bedarfsgegenstände-Verordnung und kann somit auch bei der Herstellung von Lebensmitteln verwendet werden.

Von besonderer Wichtigkeit ist, dass dieser Werkstoff nicht nur die elektrischen Eigenschaften nach DIN EN 60893 erfüllt, sondern darüber hinaus vom Hersteller auch mit garantierten Festigkeitswerten (die in DIN EN 60893 nicht vorgesehen sind) geliefert wird.

Damit steht ein Duroplast mit einem vollständigen 3.1 B Werkstoff-Qualitätsnachweis zur Verfügung. Diese garantierten Werte können bei der Festigkeitsberechnung der ISO-Kits zu Grunde gelegt werden, um die vorgeschriebenen Sicherheiten für drucktragende Teile in überwachungsbedürftigen Anlagen nachzuweisen.

Lieferbar in den Größen bis DN 1000 und Druckstufen bis PN 500.

 
   
 

ISO-Sets für Verflanschungen nach API 10.000 stehen für die Größen 4 1/16“ und 5 1/8“ für PN 500, Prüfdruck 750 bar, zur Verfügung. Eine zweckmäßige, konstruktive Gestaltung gepaart mit sorgfältiger Werkstoffauswahl und Bearbeitung auf modernsten Maschinen verleihen dem ISO-Flansch Zuverlässigkeit und Funktionssicherheit auch bei hoher Beanspruchung. Den für den BX-Ring erforderlichen hohen Schraubenkräften widersteht der ISO-Flansch ebenso problemlos wie den Rohrkräften. Er erfordert für den Einbau und Betrieb nicht mehr Aufmerksamkeit als eine normale Armatur.

Die Abnahmeprüfung erfolgt mit 1,5 x PN, dadurch kann das ISO-Set bei der Leitungsdruck-prüfung mit 1,3 x PN in der Leitung verbleiben.

Die Werkstoffe werden nach den geltenden Regelwerken ausgewählt und sind mit den notwendigen Qualitätsnachweisen ausgestattet. Jedes ISO-Set erhält eine Fabr.Nr. und eine dauerhafte Kennzeichnung.

Damit können die zum jeweiligen ISO-Set gehörigen APZ eindeutig zugeordnet werden. Jedes ISO-Set wird durch den TÜV einer Endabnahme unterzogen und mit einem APZ / 3.1A ausgestattet.

 
   
 

Wir konstruieren und fertigen von DN 15 bis DN 1200, für PN 6 bis 550, für alle Dichtflächen nach DIN, ANSI und API. Eine Besonderheit unserer ISO-Sets ist die unübertroffene GFK-Isolierung der Schraubenbolzen.

 
 

 
 

Wir konstruieren und fertigen Anlagen, wie sie für die
Erdöl- und Erdgas Förderung und Aufbereitung und
Untertagespeicherung benötigt werden.

Pump- und Dosieranlagen bis PN 1000 für Methanol, Glykol und andere Chemikalien.
Hochdruckgeräte bis PN 1000 für Probeentnahmen und Laboruntersuchungen.
Pneumatische und hydraulische Steueranlagen für SAV und USAV bis PN 1000.
Konstruktion und Berechnung von Sonderbauteilen für den Anlagenbau und Rohrleitungsbau.
z.B. DN-Übergrößen und übergroße Druckstufen.
 
 

 
 
Sonderfittings, nach eigener oder Kunden Zeichnung auf Wunsch mit rechnerischem Nachweis, aus allen gängigen Werkstoffen, auch sauergasfest.
Teile mit oder ohne Gewinde, Übersetzungen für verschiedene Gewinde DIN, ANSI oder API.
Verstärkungsstutzen mit oder ohne Gewinde nach AD-Merkblatt.
Feste oder verstellbare Drosseln mit Hartmetalldüsen in Zwischenflanschbauart, Instrumentenflansche, Passringe, Weicheisenringe in Überhöhe oder Übersetzungen API / ANSI.
 
 

 

Ausführlicheres Informationsmaterial senden wir Ihnen gerne auf Wunsch zu.


Mit freundlichen Grüßen

WALDEMAR SUCKUT VDI


 
 


Impressum

Waldemar Suckut e.K.
Itagstraße 20
29221 Celle
Deutschland

Telefon: +49 5141 21125
Telefax: +49 5141 28875

E-mail: info@suckut-vdi.de
Internet: www.suckut-vdi.de

Umsatzsteuer-ID gemäß $ 27 a, Umsatzsteuergesetz:  DE 115102943
Handelsregister: Amtsgericht Lüneburg HRA 100147 e.K.

Haftungshinweis: trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 
 
Ende der Homepage / Ausgabe: 15.01.2007